Mahn/ Anwaltsgebühren

Mahnung

Gespeichert von ClaudiaPuch am 12. Juni 2015 - 2:44

Hallo,ich bin Fernmitglied in einem Golfclub, habe eine Zahlungsaufforderung erhalten, ohne dass meine Mitgliedskarte (wie üblich) beigefügt war. Erhielt dann eine Mahnung, auf die ich per Email und Anruf (Leider Anrufbeantworter ) mit der Bitte um Übersendung der Karte reagierte. Es erfolgte keine Rückmeldung. Nun habe ich ein Anwaltschreiben erhalten.Es geht um einen Betrag in Höhe von 250 € , nun soll ich 345,77 €bezahlen. Mahnspesen 10 € Zinsen, 2,23€ zzgl. Anwaltkosten in Höhe von 83,54 €. Gibt es aktuelle Urteile zu diesem Thema? Ist das rechtens?

Noch keine Bewertungen
Anmelden für RSS - Mahn/ Anwaltsgebühren