Strom Nachzahlung

Gespeichert von Tawo am 12. September 2016 - 10:10

Guten Morgen,

ich streite nun seit einiger Zeit mit meinem ehemaligen Stromanbieter!

Folgendes:

Ich erhielt plötzlich eine hohe Rückzahlung,die ich nicht nachvollziehen konnte.Daher fragte ich nach,ob alles seine Richtigkeit hätte und bat um eine Prüfung.Diese wurde mir bestätigt,es sei alles korrekt.Ich bat um eine Auflistung.Als diese kam,konnte ich sehen,dass es die Monatsabschläge waren,aus genau dem Zeitraum,als meine Nachbarn ausgezogen sind.Ich wies meinen Anbieter erneut auf diesen "Zufall" hin und bat um Überprüfung! Darauf bekam ich dann schon gar keine Antwort mehr! Als auch ich später auszog und den Vertrag kündigte,erhielt ich die fette Nachzahlung!!! Darin natürlich die Summe,die mir falscherweise zurück erstattet wurde.Und dann ging es los.Es hat ewig gedauert,bis mir endlich mal jemand erklären konnte,wie das zustande gekommen ist,denn ich hätte den Vertrag ja angeblich gekündigt und darum die Nachzahlung erhalten.Mit Nachdruck habe ich immer wieder erklärt,dass ich 3 Mal auf den Fehler hingewiesen und um Prüfung gebeten habe.Außerdem kann es nicht sein,dass für meinen Zähler eine Kündigung entgegen genommen wird,die ICH ja nie geschrieben habe!!Sie konnten gar nichts schriftliches von mir haben.Am Ende war es dann wohl die Schuld des örtlichen Stromversorgers,der das alles vertauscht hatte.

Also zusammenfassend: Ich habe Geld erhalten,3Mal auf den Fehler hingewiesen,mir wurde die Richtigkeit bestätigt,bzw gar nicht mehr geantwortet.Aus meiner Sicht ist bei denen ALLES schief gelaufen.Nachdem ich nun auch gekündigt habe, soll ich das Geld natürlich zurück zahlen.

Wie sieht´s aus,soll ich da weiter gegenan?Lohnt sich ein Anwalt??

Ich danke für Antworten,vG

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!