Sonderkündigungsrecht möbliertes Zimmer

Gespeichert von Pittiplatsch am 6. Juni 2014 - 16:20

Gilt das Sonderkündigungrecht gem. 573 c Abs. 3 BGB  für den Vermieter bei Mietverträgen von möblierten Zimmer analog auch für den Mieter. Der Mietvertrag ist befristet für 4 Monate.

Das möblierte Zimmer befindet sich in dem Einfamilienhaus der Vermieterin, in dem sie selber lebt. Keinen eigenen Zugang usw.

Noch keine Bewertungen

Ein Sonderkündigungsrecht besteht bei befristeten Verträgen gem. § 573 a BGB nicht. Du meinst doch sicherlich das Sonderkündigungsrecht gem. § 573 a BGB, oder? Demnach besteht nämlich für Einliegerwohnungen für den Vermieter ein erleichtertes Kündigungsrecht wegen der Nähe des Mieters zu seiner eigenen Wohnung. Jedoch kann sich der Vermieter dann nicht auf das Sonderkündigungsrecht berufen, wenn es sich um einen befristeten Mietvertrag handelt.

Daher scheidet eine analoge Anwendung für den Mieter aus.

Falls der Mieter zu einem früheren Zeitpunkt aus dem Mietvertrag entfliehen möchte, so kann er es bei einem befristeten Mietvertrag dann i.S.e. außerordentlichen Kündigung gem. §§ 543, 569 BGB tun oder durch einen Aufhebungsvertrag (i.V.m. einen Nachmieter) erreichen.

Ansonsten kann er sich leider vom Mietverhältnis nicht lösen.

 

 

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!