Guten Morgen,

grundsätzlich ist im Arbeitsvertrag enthalten, wann welche Fristen zu beachten sind. Hier wird von Ausschlussfristen statt Verjährungsfristen gesprochen.

Falls in Ihrem Arbeitsvertrag keine Ausschlussfristen vereinbart sind, gilt die dreijährige Verjährungsfrist. Beachten sollten Sie jedoch, dass wenn Sie bereits eine Abmahnung an Ihren Arbeitgeber überreicht haben, dass Sie kurz nach der Frist tatsächlich auch die Lohnklage vor dem Arbeitsgericht erheben. Damit die ernste Lage ersichtlich wird.

Liebste Grüße,

Melanie