Pachtrecht/Mietrecht/Kaufrecht

Gespeichert von Elly am 9. Februar 2016 - 15:19

Hallo liebe Leute,

um meine Fragen zu stellen bedarf es kurzer Vorgeschichte...

Ich arbeite in der Firma meiner Schwiegereltern und wir haben ein Problem. Im Jahr 1967 entstand für ein Stück Land zwischen der Firma und der damaligen Deutschen Reichsbahn einen Pachtvertrag. Af diesem Land wurden und werden Waren von uns gelagert und ca 1968 ließ  unsere Firma dort ein Fuhrwerkswaage errichten. Ende 2004 kaufen meine Schwiegereltern einen Teil der Fläche, um eine Halle bauen zu lassen. in diesem Zusammenhang baten wir um einen neuen Pachtvertrag der übrigen Fläche, die wir nicht gekauft haben (dort steht die Waage und die Ware drauf). Seit 2005 wurden von DB keine Abbuchungen der Miete mehr vorgenommen und auf unsere Bitte zur Erstellung eines neues Vertrages haben wir keine Antwort erhalten. Die ganze Sache ist im Sand verlaufen.

Das Stück Land, auf dem unsere Waage und unsere Ware steht wurde jetzt mitsamt allem verkauft.

Wir haben sämtliche Akten durchwälzt, haben den ursprünglichen Pachtvertrag von 1967 nciht mehr gefunden, allerding Nachträge zu diesem Vertrag von 1993 oder neuer. Also haben wir schon mal etwas in der HJand, dass es einen Pachtvertrag gab.

Meine Fragen: Haben wir ein Vorkaufsrecht, da wir das Land genutzt haben? Was ist mit unserer Ware und mit der Waage? Kann ein Pachtvertrag einfach aufgehoben werden, wenn der Verpächter keine Abbuchungen mehr vornimmt, ohne dass gekündigt wurde? Was kpönnen wir tun?

Danke im Voraus für Antworten.

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!