Neue Gesetze ab 2015 - Alle Gesetze - Übersicht - was ändert sich in 2015

Neue Gesetze ab 2015 - Alle Gesetze - Übersicht - was ändert sich in 2015

25 November 2014 - 10:00
1 Kommentare
Tim Reckmann / pixelio.de

Mit zwei Pflegestärkungsgesetzen soll deutliche Verbesserungen in der pflegerischen Versorgung umgesetzt werden. Die Leistungen erhöhen sich um vier Prozent. Mit dem anderen Pflegestärkungsgesetz gibt es ab nun an fünf statt drei Pflegegrade. Alle Pflegebedürftigen im jeweiligen Pflegegrad unabhängig davon, ob körperlich, dementiell oder psychisch, haben Anspruch auf die gleichen Leistungen.

Ab dem 1. Januar 2015 werden die Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen ausgeweitet und die Zahl der zusätzlichen Betreuungskräfte in stationären Pflegeeinrichtungen erhöht.

Das Pflegegeld für häusliche Pflege wird erhöht:

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Monat

Leistungen ab 2015 pro Monat

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

120 EUR

123 EUR

Pflegestufe I

235 EUR

244 EUR

Pflegestufe I (mit Demenz)

305 EUR

316 EUR

Pflegestufe II

440 EUR

458 EUR

Pflegestufe II (mit Demenz)

525 EUR

545 EUR

Pflegestufe III

700 EUR

728 EUR

Pflegestufe III (mit Demenz)

100 EUR

728 EUR

 

Anspruch haben diejenigen, die die Angehörige oder Ehrenamtliche, die die Pflege übernehmen. Eine Kombination von Pflegegeld und Pflegesachleistungen ist offen.

Pflegesachleistungen für häusliche Pflege wird erhöht:

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Monat

Leistungen ab 2015 pro Monat

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

225 EUR

231 EUR

Pflegestufe I

450 EUR

468 EUR

Pflegestufe I (mit Demenz)

665 EUR

689 EUR

Pflegestufe II

1100 EUR

1144 EUR

Pflegestufe II (mit Demenz)

1250 EUR

1298 EUR

Pflegestufe III

1550 EUR

1612 EUR

Pflegestufe III (mit Demenz)

1550 EUR

1612 EUR

Härtefall

1918 EUR

1995 EUR

Härtefall (mit Demenz)

1918 EUR

1995 EUR

 

Pflegesachleistungen können neben den Leistungen für die Tages- und Nachtpflege (teilstationäre Pflege) in Anspruch genommen werden – ohne Anrechnung.

 

 

 

 

Pflegehilfsmittel werden erhöht:

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Monat

Leistungen ab 2015 pro Monat

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

31 EUR

40 EUR

Pflegestufe I, II oder III

31 EUR

40 EUR

 

Pflegehilfsmittel sind Geräte und Sachmittel, die zur häuslichen Pflege notwendig sind. Die dem Pflegebedürftigen ermöglichen sollen eine selbstständige Lebensführung zu haben.

Erhöhungen der Ersatzpflege bei Verhinderung einer Pflegeperson durch Personen, die nicht Angehörige sind:

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Kalenderjahr

Leistungen ab 2015 pro Kalenderjahr

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

1550 EUR für eine Ersatzpflege bis 4 Wochen

1612 EUR für eine Ersatzpflege bis 6 Wochen

Pflegestufe I, II oder III

1550 EUR für eine Ersatzpflege bis 4 Wochen

1612 EUR für eine Ersatzpflege bis 6 Wochen

 

Ist die Pflegeperson verhindert die Pflege des Pflegebedürftigen zu übernehmen, bspw. durch Urlaub, Krankheit etc., so kann die Pflegeversicherung die Kosten der Ersatzpflege übernehmen.

Erhöhung der teilstationären Leistungen der Tages-/Nachtpflege

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Monat

Leistungen ab 2015 pro Monat

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

0 EUR

231 EUR

Pflegestufe I

450 EUR

468 EUR

Pflegestufe I (mit Demenz)

450 EUR

689 EUR

Pflegestufe II

1100 EUR

1144 EUR

Pflegestufe II (mit Demenz)

1100 EUR

1298 EUR

Pflegestufe III

1550 EUR

1612 EUR

Pflegestufe III (mit Demenz)

1550 EUR

1612 EUR

 

Teilstationäre Versorgung ist die zweitweise Betreuung im Tagesverlauf in einer Pflegeeinrichtung. Ab dem 1. Januar 2015 können diese Leistengen neben der ambulanten Pflegesachleistung/dem Pflegegeld in vollem Umfang in Anspruch genommen werden.

Erhöhung der Leistungen für die Kurzzeitpflege

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Kalenderjahr

Leistungen ab 2015 pro Kalenderjahr

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

Kein Anspruch

1612 EUR für eine Ersatzpflege bis 4 Wochen

Pflegestufe I, II oder III

1550 EUR für eine Ersatzpflege bis 4 Wochen

1612 EUR für eine Ersatzpflege bis 4 Wochen

 

 

Erhöhung der zusätzlichen Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen:

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Monat

Leistungen ab 2015 pro Monat

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

Kein Anspruch

205 EUR

Pflegestufe I, II oder III

200 EUR

205 EUR

 

Erhöhung der Leistungen für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen:

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Maßnahme

Leistungen ab 2015 pro Maßnahme

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

2557 EUR

4000 EUR

Pflegestufe I, II oder III

2557 EUR

4000 EUR

 

Erhöhung der Leistungen bei vollstationärer Pflege:

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Monat

Leistungen ab 2015 pro Monat

Pflegestufe 0 (mit Demenz)

0 EUR

0 EUR

Pflegestufe I

1023 EUR

1064 EUR

Pflegestufe I (mit Demenz)

1023 EUR

1064 EUR

Pflegestufe II

1278 EUR

1330 EUR

Pflegestufe II (mit Demenz)

1279 EUR

1330 EUR

Pflegestufe III

1550 EUR

1612 EUR

Pflegestufe III (mit Demenz)

1550 EUR

1612 EUR

Härtefall

1918 EUR

1995 EUR

Härtefall (mit Demenz)

1918 EUR

1995 EUR

 

Erhöhung der zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Stufe der Pflegebedürftigkeit

Leistungen 2014 pro Maßnahme

Leistungen ab 2015 pro Maßnahme

Pflegestufe I, II oder III

(ohne erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz)

0 EUR

104 EUR

Pflegestufe 0, I, II oder III

(mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz, der zum Grundbetrag berechtigt)

100 EUR

104 EUR

Pflegestufe 0, I, II oder III (mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz, der zum erhöhten Betrag berechtigt)

200 EUR

208 EUR

 

Anspruch auf den Betreuungsbetrag haben Versicherte mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz (psychisch kranke, behinderte oder dementiell erkrankte Menschen).

Seiten

Bewertung: 
Durchschnitt: 4.9 (8 Bewertungen)

There is 1 Comment

Seiten

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!