Nacheheliche Ehegatten-Unterhalt

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am 1. April 2012 - 20:04

Liebes Forum, ich stehe mitten in einer Scheidung. Mein Ehemann war während der fünf Jahre unserer Ehe aufgrund seiner Depressionen nicht arbeiten. Da wir aus finanziellen Gründen nur einen Anwalt aufgerufen haben (mein Ex-Ehemann hat seinen Anwalt konsultiert), fordert dieser nun von mir einen nachehelichen Ehegatten-Unterhalt. Bin ich nun aufgrund seiner Depressionen verpflichtet an meinen Ex-Ehemann nachehelichen Unterhalt zu zahlen? Über eine Antwort wäre ich sehr erfreut. Da ich etwas verärgert bin, nun nach fünf ganzen Jahren immer noch Unterhalt an ihn zu errichten...

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!