Musterkündigung Eigenbedarf zur Selbstnutzung

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am 9. Oktober 2013 - 10:06

Hallo,

hier habe ich bereits einige Fälle gelesen, die den evtl. Eigenbedarf erklären.

Ich suche eine Musterkündigung für Eigenbedarf zur Selbstnutzung. Mein Fall schildere ich mal kurz:

Ich bin alleinerziehend und habe meine Mietwohnung (93m2) gekündigt da ich eine ETW (77m2) gekauft habe (und bin solange zu meinen Eltern gezogen, um ein bisschen für die spätere Renovierung zu sparen).

Jetzt möchte ich der Mieterin meiner ETW kündigen wegen Eigenbedarfs (9 Monate Kündigungsfrist, da die Mieterin seit ca. 16 Jahren in dieser Wohnung lebt). Da die ETW kleiner ist als die bisherige Mietwohnung, kann ich dies ja nicht als Grund nennen. Kann ich evtl. als Grund nennen, dass ich bei meinen Eltern wohne und die Wohnung daher brauche?

Oder gibt es da andere Gründe den Bedarf anzuzeigen?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.

LG Lilli

Noch keine Bewertungen

Hallo Lilli,

haben Sie Ihre alte Wohnung extra wegen Ihrer ETW gekündigt? Falls ja, sollten Sie beachten, dass dies mit rechtlichen Schwierigkeiten  verbunden ist.

Es sollten nur die Eigentümer Eigenbedarf geltend machen, bei denen tatsächlich der Eigenbedarf vorliegt. Letztlich wohnen die Mieter jahrelang in den Wohnungen und haben sich diese Wohnung auch in den letzten Jahren hergerichtet.

Der Grund für den Eigenbedarf sollte daher nicht extra herbeigeführt werden, um dies dann geltend machen zu können.

Falls der Mieter Verdacht auf "vergeschobenem Eigenbedarf" schöpft und dies herausbekommt, indem er bspw. einen Detektiven beauftragt,  kommen auf Sie große Schwierigkeiten zu.

 Schadenersatz sind bspw.:

 Umzugskosten,

Kosten für die Wohnungssuche,

Mietdifferenz zwischen der alten und der neuen Wohnung,

Zeitungsinserate,

Maklerkosten,

Finanzierungskosten für neu anzuschaffenden Einrichtungsgegenstände, die nicht benötigt wären, wenn der Mieter noch  in der alten Wohnung bliebe,

Detektivkosten etc.

Für all dies muss der Vermieter einstehen, wenn er unberechtigt den Eigenbedarf geltend gemacht hat oder nach Wegfall des tatsächlichen Kündigungsgrundes nach der Kündigung –  jedoch innerhalb der Kündigungsfrist – den Mieter nicht sofort über die neue Lage in Kenntnis gesetzt hat. Dies zum rechtlichen Aspekt.

Schauen Sie einmal hier auf den Link, der einige Fälle des berechtigten Interesses für die Eigenbedarfskündigung aufgelistet. Eventuell finden Sie das Richtige für Sie heraus:

http://jurarat.de/moegliche-gruende-fuer-ein-berechtigtes-interesse-bei-der-eigenbedarfskuendigung-und-die-sperrfrist

Unter Beachtung der Sperrfrist und des zu Ihnen passenden Grundes können Sie Eigenbedarf geltend machen.

 

Ich hoffe, dass die Ausführungen Ihnen weiterhelfen.

Hallo,

ich besitze (fast da liegen noch Belastungen darauf) ein Haus und bin im August da ausgezogen zu meinem Lebensgefährten.

Nun möchte ich meine Mieterin (10.08.2013 war Übergabe, ab 01.09.2013 Miete bezahlt) kündigen, da ich mich von meinem Lebensgefährten trenne.

Was muss ich beachten und wo erhalte ich einen Blanko Kündigungsformular?

Besten Dank für Ihre Hilfe!

 

 

 

Hallo K. M.,

für eine Eigenbedarfskündigung benötigen Sie erstmals ein berechtigtes Interesse. Mögliche Gründe für ein berechtigtes Interesse können Sie unter folgendem Link entnehmen:

http://jurarat.de/moegliche-gruende-fuer-ein-berechtigtes-interesse-bei-...

Die Trennung von Ihrem Freund stellt ein berechtigtes Interesse in diesem Sinne dar.

Sie können sich jedoch nur dann auf das berechtigte Interesse im Rahmen der Eigenbedarfskündigung beruhen, wenn keine Sperrfrist eingreift. Informationen über die Sperrfrist können Sie auch aus dem ersten Link entnehmen. Das ist dann zum Beispiel der Fall, wenn die Wohnung, die Sie erworben haben in eine Eigentumswohnung umgewandelt wurde.

Je nach dem in welcher Gemeinde Ihre Wohnung liegt, kann die Sperrfrist ab drei Jahre eingreifen. Wurde die Wohnung in keine Eigentumswohnung umgewandelt, so greift in Ihrem Fall die gesetzliche Regelung ein. Das wäre hier bei einer Wohndauer unter drei Jahren eine Kündigungsfrist von drei Monaten.

Wie Sie die Frist berechnen können, können Sie unter folgendem Link entnehmen:

http://jurarat.de/mietvertrag-kuendigungsfrist-tabelle

Eine Vorlage für eine Eigenbedarfskündigung und die entsprechenden notwendigen Informationen, die die Kündigung enthalten sollte, können Sie unter folgendem Link entnehmen:

http://jurarat.de/musterschreiben-kuendigung-wegen-eigenbedarf

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!