Hund bei Trennung einfach mitgenommen

Gespeichert von HundeHalter am 10. Juli 2014 - 8:49

Hallo,

vor zwei Wochen hat mich meine Freundin verlassen und dabei unter anderem unseren gemeinsamen Hund mitgenommen mit der Begründung, sie könne sich besser um das Tier kümmern. Sämtliche Unterlagen, also Impfpass, Tierheim-Abgabevertrag usw. hat sie ebenfalls mitgenommen. 

Einen Tag nach der Trennung hat sie mir einen Kaufvertrag per E-Mail zugesandt, indem ich ihr den Hund mit allem Zubehör für 1,-- Euro überlassen sollte... in meinem geschockten Zustand von der vollkommen unvorhersehbaren Trennung, habe ich das ausgedruckt, unterschrieben und per E-Mail zurückgesandt. 

Allerdings hätte ich meinen Hund gern zurück, vor allem da ich der Meinung bin dem Tier ein besseres Zuhause geben zu können. Im Abgabevertrag des örtlichen Tierheims stehe ich als alleiniger Besitzer (den sie allerdings mitgenommen hat). Den Kaufpreis von einem Euro habe ich ebenfalls bislang nicht erhalten, sie wollte überweisen. Laut Bankauskunft von heute bislang noch kein Eingang...

Wie verhalte  ich mich am besten, um mein Tier möglichst schnell zurück zu bekommen? Laut Vertrag bleibt der Hund bis zur vollständigen Bezahlung mein Eigentum, ich möchte jedoch nicht mahnen, sondern das Tier zurück. Angemerkt sei noch, dass ich keine Ahnung habe, wohin sie gegangen ist und sie bislang auch jeden Kontakt verweigert... ich habe also keine Adresse und keine Möglichkeit mit ihr irgendwie Kontakt aufzunehmen, weder per E-Mail noch telefonisch noch sonst irgendwie.

Vielen Dank für die Hilfe!

Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Hallo HundeHalter,

rein formell würde ich Ihnen erstmals empfehlen, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

Erklären Sie Ihr ruhig den Rücktritt vom Kaufvertrag und geben Sie ihr eine Frist, den Betrag auf Ihr Konto zu überweisen.

Soweit ich weiß, gibt es ein Tierregister. Haben Sie Ihren Hund dort registriert? Der Hund trägt dann einen Chip oder ein anderes Kennzeichen, mit dem man dann nachweisen kann, wem das Tier gehört. Auch wenn Sie dann den Abgabevertrag nicht mehr besitzen, kann anhand des Chips festgestellt werden, dass der Hund Ihnen gehört.

Auch können Sie eine Kopie des Abgabevertrages bei dem Tierheim, mit dem Sie den Abgabevertrag vereinbart haben, fordern. Meistens heben die Tierheime die Verträge auf.

Wenn Sie sie nicht auffinden können, würde ich Ihnen empfehlen - falls Ihnen der Hund wirklich sehr am Herzen liegt - zum Anwalt zu gehen. Der würde dann die Angelegenheiten klären und auch durch die Klageerhebung vor Gericht, die Adresse auffindig machen können.

 

Viele Grüße,

Justus

Hallo,

 

ich habe mit meinem Ex-Partner letztes Jahr einen Pflegevertrag (mündlich) abgeschlossen mit der Dauer von einem Jahr für unseren Hund. Jetzt nach Ablauf des Jahres haben wir (wieder mündlich) einen Kauf vereinbart. Er würde mir den Hund abkaufen für 5 Monate á 100 € pro Monat als Rate.

Die 1. Rate ist überwiesen worden.  Jetzt will er nicht mehr zahlen. Warte bereits 2 Monate schon. Und den Hund herausgeben tut er auch nicht. Die ganzen Papiere wie Impfausweis und Tassoregistrierung laufen über mich. Muss ich klagen, um den Hund wieder zu bekommen oder wie gehe ich am besten vor?

lg

Hallo yanni,

Sie können, wie ich bereits oben beschrieben habe, erst einmal um die Zahlung der Rate bitten und eine Frist benennen. Vorsorglich können Sie in Ihrem Schreiben an Ihren Ex-Partner erwähnen, dass falls er nicht zahlt, dass Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und den Hund herausverlangen.

In einem solchen Fall zahlen Sie die 100 EUR zurück an Ihren Ex-Partner.

Dieses Schreiben verfassen Sie bitte schriftlich und schicken es per Einschreiben per Rückschein an Ihren Ex-Partner.

Antwortet er nicht darauf, müssten Sie zum Anwalt, dass er das Verfahren gegen Ihren Ex-Partner einleitet oder Sie können ganz alleine beim Amtsgericht Klage erheben ohne einen Anwalt.

Viele Grüße,

Justus

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!