Hauskauf aus Insolvenzmasse

Gespeichert von Leelow am 23. Februar 2017 - 14:38

 

Mal angenommen jemand hat Kaufinteresse an einem Gebäude, dass einer Firma gehört, die insolvent ist. Der Kontakt zur Insolvenzverwalterin steht und diese fordert ein Angebot an sie zu schicken mit allen Kontaktdaten.

Ist dieses Vorgehen normal?

Rein Hypothetisch macht ein Angebot doch erst Sinn, wenn derjenige der sich für das Haus interessiert, dieses einmal besichtigt hat um ein genaueres Bild zu bekommen.

Oder ist es generell so dass bei einem solchen Verkauf eine Besichtigung ausgeschlossen wird?

Grüße

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!