Hausdach beschädigt durch Baumwuchs

Gespeichert von tedy12 am 26. Oktober 2015 - 11:44

Unser Nachbar hat ein Wochenendhaus, genau an der Grundstücksgrenze pflanzte er vor vielen Jahren Tannen, die als Hecke geschnitten werden sollte.

Das Ehepaar trennte sich, ein anderer Mann kam hinzu, die Tannen sind nun einige Meter hoch, ragen weit über unser Dach, die Dachpfannen sind voller Nadeln und total vermoost, jetzt stellte ich fest, das die Dachpfannen undicht geworden sind und die Holzlatten weggefault sind, das Dach ist teilweise abgesackt, eine Tanne war so hoch, das Sie die Oberlandleitung berührte, ich musste das RWE anrufen, die die Tanne dann kürzte, meinen Nachbarn war das egal, mittlerweile ist eine weiter Tanne auch schon wieder so weit.

Ich habe den Nachbarn angeschrieben, zum zigsten Mal und um Beseitigung der Tannen und Behebung des Schaden gebeten, dafür habe ich ihm eine Frist von 4 Wochen gelassen und geschrieben, falls wieder nichts geschieht, ich die Polizei verständige und eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgeben werde.

Hat ihn aber auch nicht weiter interessiert, was kann ich noch machen, das ganze Dach bricht doch zusammen?

Vielen Dank!!!

Gruß

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!