Arbeitsrecht

Gespeichert von Karlhans am 13. Juni 2014 - 11:51

Muß eine Kündigung vom Arbeitgeber immer schriftlich erfolgen oder tritt die Kündigung automatisch in Kraft, wenn ein Termin im unbefristeten Arbeitsvertrag angegeben wurde?

Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Hallo Karlhans,

ein unbefristeter Arbeitsvertrag muss schriftlich gekündigt werden.

Wenn ein Termin im Arbeitsvertrag vereinbart wurde, an dem das Arbeitsverhältnis endet, ist ein befristeter Arbeitsverhältnis durch Vertrag begründet worden und kein unbefristeter Arbeitsvertrag.

Befristete Arbeitsverträge enden ohne eine schriftliche Kündigung zum Ablauf des Zeites (Datum) oder mit dem Erreichen des Zweckes, welches im Vertrag vereinbart wurde. Einer gesonderten Kündigung bedarf es dann somit nicht mehr.

 

Liebe Grüße

 

Erstmal danke für die Antwort.
Ergänzend möchte ich hinzufügen, daß der Arbeitsvertrag unbefristet erstellt wurde. Nur beim Punkt "Kündigungsfrist" steht, daß das Arbeitsverhältnis mit Erreichen des 65.Lebensjahres ohne Kündigung endet. Der Vertrag wurde 2005 abgeschlossen. In dem Punkt steht auch, daß die Kündigungsfrist 4 Wochen beträgt. Sollte sich die Frist für den Arbeitgeber verlängern, verlängert sie sich entsprechend auch für den Arbeitnehmer. Ist das rechtskonform?
Danke.

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!